Ruhrnachrichten Dortmund; 29.05.2011:

Versicherung setzte Sex-Party von Steuer ab

"Die Kosten der Sex-Party für erfolgreiche Versicherungsvertreter der Hamburg-Mannheimer sind von der Steuer abgesetzt worden.

Das bestätigte eine Sprecherin des Mutterkonzerns Ergo. Dadurch seien Gewinn und Steuerlast vermindert worden. Es sei eine «normale Veranstaltung» gewesen und dementsprechend als Betriebsausgaben abgesetzt worden."

 

Überschrift und Kursivtext: Ruhrnachrichten Dortmund

Markierungen: M. Dicke

 

Zurück zu:

Wirtschafts-News

/Versicherungen